Home | Impressum | Sitemap | KIT
Verbesserungsvorschläge, Ideen, Wünsche?
Idee?
Sie haben eine Idee oder einen Verbesserungsvorschlag zum Thema E-Learning? Dann nichts wie her damit an
elearningRdd8∂lists kit edu


Ansprechpartner
Sarah Holstein
E-Learning Services

Zentrum für Mediales Lernen (ZML)

Tel.: +49 721 608-48219

E-Mail: sarah holsteinGld8∂kit edu


Ansprechpartner
Andreas Sexauer
E-Learning Services

Zentrum für Mediales Lernen (ZML)

Tel.: +49 721 608-48215

E-Mail: andreas sexauerPrm7∂kit edu


ILIAS Betrieb und Technischer Support
Franziska Wandelmaier
Alvar Wenzel
SCC

E-Mail: iliasFna4∂studium kit edu


Support Adresse E-Learning am KIT

E-Mail: elearningNzn7∂lists kit edu

Willkommen auf der KIT E-Learning Seite!

Am Karlsruhe Institute of Technology (KIT) kann mediengestütztes Lernen zur effizienteren Gestaltung der Lehre genutzt werden. Dozierende können frei über die Verwendung der E-Learning Services verfügen.
Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen eine Übersicht der verfügbaren Produkte, Dienstleistungen und Supportstrukturen geben und Sie in der Verwendung der E-Learning Services am KIT unterstützen.
Dieses Portal wird gemeinsam vom SCC und dem Zentrum für Mediales Lernen betrieben und dient so als zentraler Anlaufpunkt. Wir unterstützen durch direkte Beratung und vermitteln dabei auch an die jeweiligen Betreiber der Services weiter.
 

NEWS

Bild PC
Kostenloses Weiterbildungsangebot: Wie lassen sich Online-Kursräume didaktisch optimieren? Diese und weitere spannende Fragen werden ab dem 25.04.2018 jeweils im Rahmen von 40 minütigen Webinaren beantwortet. Die virtuelle Ringvorlesung zur Gestaltung digitaler Lehrszenarien richtet sich alle Lehrenden an Hochschulen in Baden-Württemberg. Weitere Informationen zur Anmeldung und Teilnahme
Paragraf
Neues Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft

Seit dem 01.03.2018 gelten neue Regeln im Urheberrecht. Erfahren Sie, in welchem Rahmen Sie urheberrechtlich geschützte Materialien in der Lehre am KIT nutzen dürfen.  

Weitere Informationen
 
Prof. Gerd Gidion
Nachlese zum Symposium „Mehrwert für die Lehre“ Am 24. November diskutierten Dozierende und Studierende in einer KIT-internen Veranstaltung über die Zukunft der Vorlesungsaufzeichnung am KIT. Sehen Sie hier die Aufzeichnung der Veranstaltung. Weitere Informationen
ILIAS Logo
Große Nachfrage: Zusätzliche ILIAS-Workshoptermine Zu den 4 bereits bekanntgegebenen ILIAS-Workshop-Terminen bietet das ZML aufgrund des großen Interesses noch zwei Zusatzworkshops im September an. Weitere Informationen
 
Cover
Frisch im KIT-Verlag: Mediale Hochschul-Perspektiven

Gerd Gidion und Michael Weyrich konkretisieren in ihrer Studie die Digitalisierung in der akademischen Bildung anhand der „Modelle“ KIT und Uni Stuttgart und entwerfen Zukunftsperspektiven für mediale Lehr- und Lernumgebungen.

Weitere Informationen
Logo HND BW
Gemeinsames Engagement der Hochschulen in Baden-Württemberg zur Digitalisierung der Lehre Im September 2016 gründete sich das Hochschulnetzwerke Digitalisierung der Lehre Baden-Württemberg (kurz: HND BW). Das Netzwerk ist ein Zusammenschluss der staatlichen Hochschulen Baden-Württembergs zur kooperativen Förderung und strategischen Weiterentwicklung der digital gestützten Hochschullehre. Alle Hochschulangehörigen sind zur Beteiligung eingeladen. Die Aktivitäten des KIT werden über das Zentrum für Mediales Lernen koordiniert. Weitere Informationen
 
Videokurs
Onlinebasierter Brückenkurs für das Geophysik-Masterstudium. Das MWK fördert aus dem Strukturfonds "Kleine Fächer" mit über 240.000 Euro das Kooperationsprojekt iBRIDGE, in dem das Geophysikalische Institut gemeinsam mit dem Zentrum für Mediales Lernen videobasierte Onlinekurse für den Übergang ins Masterstudium entwickeln wird. Mehr Informationen zum Projekt
Bild
Internationales Projekt CLICS

Im Rahmen des Netzwerks CLICS - Continuous Learning in International Collaborative Studies ist das ZML an der Produktion dreier MOOCs beteiligt. Diese frei zugänglichen Online-Kurse werden zwischen 2016 und 2018 durchgeführt. Das KIT ist mit Hochschulen aus den USA, Hong Kong und Japan in diesem Netzwerk vertreten.

Weitere Informationen
 
Logo digita
Erster KIT-MOOC erhält Deutschen Bildungsmedien-Preis digita

Der „MOOC gegen chronisches Aufschieben“ von Eliane Dominok (Lehrstuhl für Angewandte Psychologie) und Sarah Holstein (Zentrum für Mediales Lernen) wurde mit dem Deutschen Bildungsmedien-Preis digita ausgezeichnet.

Weitere Informationen
ansicht iTunesU
KIT auf iTunesU

Bildungsinhalte gesucht

Dozierende des KIT können jetzt ihre Vorlesungen, Seminare oder Dissertationen über iTunesU bereitstellen.

 

weitere Informationen ...