Home | Impressum | Sitemap | KIT

BarCamp #MOOC-KIT

Mitschwimmen, untergehen oder ignorieren?

 

MOOCs (Massive Open Online Courses) und das KIT als herausragende Forschungseinrichtung, passt dies zusammen? Seit knapp einem Jahr gibt es MOOCs, Medien sehen in ihnen eine ernstzunehmende Konkurrenz zu traditionellen Formen universitärer Bildung. Das BarCamp soll Interessierte am KIT zusammenbringen und bietet Raum für Diskussionen um Strategien, Relevanz und mögliche Ziele – oder auch einfach nur für die Frage, was ein MOOC ist. Mitmachen können alle Angehörigen des KIT, Anmeldung über den Veranstaltungskalender oder per E-Mail an sarah holsteinDsa6∂kit edu.

 

Im Frühjahr 2012 startete Sebastian Thrun in den USA den ersten MOOC (Massive Open Online Course) und wurde von über 90.000 Nutzern überrascht. Innerhalb kürzester Zeit entwickelten sich darauf hin verschiedene MOOC-Anbieter und Plattformen in den USA, die inzwischen von Hundertausenden genutzt werden. Im Februar 2013 hat das Thema MOOC auch den europäischen Bildungsmarkt erreicht, einer der Akteure ist die TU München (http://techcrunch.com/2013/02/20/coursera-adds-29-schools-90-courses-and-4-new-languages-to-its-online-learning-platform/).

 

Viele Lehrende am KIT machen sich bereits Gedanken zur Relevanz von MOOCs für die eigene Lehre am KIT. Noch sind persönliche Absichten, strategische Zielen des KIT, die Bedeutung für die Lehre und die damit verbundene Außendarstellung unklar. Das BarCamp will Akteure aktivieren und vernetzen und so den Auftakt für eine systematischere Auseinandersetzung bilden.

 

Im Mittelpunkt könnten allgemeine Fragen stehen wie:
• Was macht einen MOOC zum MOOC und welche Ziele werden mit MOOCs verfolgt?
• Sind MOOCs nur eine amerikanische Modeerscheinung oder werden diese mittelfristig die universitäre Lehre auch in Deutschland verändern?
• Welche MOOC-Anbieter und -Konkurrenten gibt es? Müssen MOOCs Teil der Marketingstrategie einer Hochschule sein?
• Sind MOOCs wirklich kostenlos?

 

Und KIT spezifische Fragen wie:
• Welche Rolle spielen MOOCs in der E-Learning-Strategie des KIT?
• Passen präsente Forschungsuniversität und MOOC überhaupt zusammen?
• Helfen MOOCs bei der Integration von Forscherinnen und Forscher aus dem Großforschungsbereich in die universitäre Lehre?
• Wenn ja, auf welcher MOOC-Plattform sollte das KIT präsent sein?
• Wie könnten Geschäftsmodelle zu MOOCs am KIT aussehen?
• Wie entsteht ein MOOC? Welche Ressourcen gäbe es dazu am KIT?

 

Das BarCamp Format bietet 2,5 Stunden Zeit eigene Anliegen in die Diskussion einzubringen. Als offenes Format gibt es kein festes Programm, sondern Impulse, Diskussionsanlässe und viel Raum für eigenes Handeln. Die Ergebnisse des BarCamps sollen Grundlage für die weitere Gremienarbeit am KIT sein.

 

 

Wann: Freitag 22.03.2013, 14:00 Uhr

Wo: KIT Fernstudienzentrum, Seminarraum Pfinzgau, Gebäude 08.03, Karl-Friedrich-Str. 17, 76133 Karlsruhe

 

Veranstalter: Fernstudienzentrum (FSZ) und Presse, Kommunikation und Marketing (PKM)

Anmeldung: Veranstaltungskalender